Verein für
Wasser-, Boden- und Lufthygiene e.V.
gegr. 1902
www.wabolu.de
Geschichte des Vereins
Die Gründung des gemeinnützigen Vereins für Wasser-, Boden- und Lufthygiene e.V. (WaBoLu) geht auf das Jahr 1902 zurück.
Er diente zunächst als Förderverein für die damalige Königliche Versuchs- und Prüfanstalt für Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung, jetzt Umweltbundesamt. In der Folgezeit unterstützte der VereinWaBoLu wichtige Arbeiten auf allen Gebieten der Wasser-, Boden- und Lufthygiene. Er zählt zu einem der ältesten Vereine auf den Gebiet der Umwelt- und Siedlungshygiene.

1901
Gründung der Königlichen Versuchs- und Prüfanstalt für Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Berlin
1902
Gründung des Vereins für Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung zu Berlin
1913
Königliche Landesanstalt für Wasserhygiene
1923
Preußische Landesanstalt für Wasser-, Boden- und Lufthygiene
1942
Reichsanstalt für Wasser- und Luftgüte
1952
Umbenennung in Verein für Wasser-, Boden- und Lufthygiene e.V. und Institut für Wasser-, Boden- und Lufthygiene (WaBoLu)des Bundesgesundheitsamtes
1993
Auflösung des Bundesgesundheitsamtes, Eingliederung des Instituts WaBoLu in das Umweltbundesamt
1999
Integration der Aufgabengebiete der Wasser-, Boden- und Lufthygiene in das Umweltbundesamt
1999
Mitglieder beschließen die Fortsetzung der Arbeit des Vereins WaBoLu
2003
Neuwahl des Vorstandes des Vereins WaBoLu, Geschäftsführung durch das Hygiene-Instituts des Ruhrgebiets