Verein für
Wasser-, Boden- und Lufthygiene e.V.
gegr. 1902
www.wabolu.de
Aktuelles
Wasser ist Menschenrecht

Wasser ist Menschenrecht



Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Mitglieder,

die EU-Kommission will den Markt für die Privatisierung der Wasserrechte freigeben. In den Medien wurde mehrfach darüber berichtet (Beispiel: s. Link), u.a. in Monitor mit dem Titel "Geheimoperation Wasser: Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will".

Der Hintergrund: Mit einer Richtlinie versucht die Europäische Kommission ein Jahrhundertprojekt durchzusetzen, bei dem es um die europaweite Privatisierung der Wasserversorgung geht. Sollten die Pläne umgesetzt werden, könnte aus dem wertvollen Allgemeingut Wasser ein Spekulationsobjekt werden. Die Folgen für die Verbraucher in den EU-Mitgliedstaaten könnten erheblich sein. Wasser könnte ein Exportschlager werden und die Qualität würde nicht mehr nach strengen Verordnungen und Richtlinien bestimmt, sondern von Großkonzernen kontrolliert.

Mehrere Organisationen versuchen, dieses Vorhaben noch zu stoppen. Dafür müssen 1 Mio. Unterschriften gesammelt sein. Es geht darum, dass die EU-Zuständigen den Markt öffnen wollen für eine Privatisierung der Wasserrechte. Portugal wurde bereits dazu gezwungen und muss jetzt den 4-fachen Wasserpreis bezahlen. Griechenland wird es nicht anders ergehen.

Es werden 1.000.000 Unterschriften benötigt, damit die EU-Kommission sich hierzu erklären muss.

Link zum Artikel: www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2012/1213/wasser

Link zur Unterschriftenaktion: www.right2water.eu/de

Der Verein WaBoLu möchte Sie mit diesem Hinweis einladen, sich über die Folgen einer Privatisierung der Wasserrechte zu informieren und sich ggf. an der Unterschriftenaktion zu beteiligen.

Mit freundlichen Grüßen
Vorstand und Geschäftsführung des Vereins WaBoLu e.V.